Text vergrößern Text zurücksetzen Text verkleinern Hilfe anzeigen
Startseite

Termine

Hier finden Sie die Details zu den verschiendenen Veranstaltungen:

Letzte Hilfe - Kurs am 01.11.2019


Datum & Uhrzeit:
Fr, 01.11.2019, 15:00 Uhr

Ort:
Senioren- und Familienhaus Wernigerode, Steingrube 8

Beschreibung:
Was ist in der Begleitung sterbender Menschen zu beachten?
AM ENDE WISSEN, WIE ES GEHT

Das Lebensende und Sterben unserer Angehörigen, Freunde und Nachbarn macht uns oft hilflos, denn uraltes Wissen zum Sterbegeleit ist mit der Industrialisierung schleichend verloren gegangen. Um dieses Wissen zurückzugewinnen, bieten wir einen Kurs zur „Letzten Hilfe“ an. In diesen Letzte-Hilfe-Kursen lernen Interessierte, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können.

KLEINES 1X1 DER STERBEBEGLEITUNG
Wir vermitteln Basiswissen, Orientierungen und einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern ist auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich. Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen. Der Abschied vom Leben ist der schwerste, den die Lebensreise für einen Menschen bereithält. Deshalb braucht es, wie auf allen schweren Wegen, jemanden, der dem Sterbenden die Hand reicht. Diese Hand zu reichen, erfordert nur ein bisschen Mut und Wissen. In unseren Letzte Hilfe-Kursen vermitteln wir beides.

Die vier Unterrichtsstunden stehen jeweils für eines der vier Module:

1. Sterben ist ein Teil des Lebens
2. Vorsorgen und Entscheiden
3. Leiden lindern
4. Abschied nehmen vom Leben

Quelle: www.letztehilfe.info

Hans-Christoph Wisch vom Hospizverein Wernigerode führt einen Letzte Hilfe-Kurs am Freitag, den 01.11.2019 von 15 – 19 Uhr in Wernigerode in der Steingrube 8 (Senioren- und Familienhaus) durch. Da die Teilnehmerzahl auf 16 Personen
begrenzt ist, bitten wir um eine schriftliche Anmeldung an den Hospizverein Wernigerode e.V., Steingrube 8, in 38855 Wernigerode oder per E-Mail an letztehilfe@t-online.de oder telefonisch über Tel. 0176 22957449.


zurück